Breuss Massage

Die Breuss Massage wurde von dem Österreicher Rudolf Breuss (1899-1990) entwickelt.

Hierbei handelt es sich um eine energetische Massage der Wirbelsäule, welche hilft seelische, energetische und körperliche Blockaden zu lösen. Sie bewirkt eine sanfte Lockerung, Energetisierung und Streckung der Wirbelsäule und des Kreuzbeins und ist besonders angezeigt bei Bandscheibenleiden. Rudolf Breuss war der Überzeugung, dass es keine degenerierten, sondern lediglich unterversorgte Bandscheiben gibt. Durch die spezielle Massage und das in großer Menge einmassierte Johanniskrautöl, sollen das Gewebe und insbesondere die Bandscheiben wieder elastisch und geschmeidig werden. Das verwendete Johanniskrautöl als Träger der Sonnenenergie, wirkt auf die Nerven, gegen Schmerzen und Verspannungen, bei Verletzungen, Entzündungen und Schwellungen. Die Breuss Massage wirkt darüber hinaus auch allgemein entspannend, schmerzlindernd und wohltuend auf Körper, Geist und Seele. Zu Beginn wird die Wirbelsäule durch sanfte Massage am Kreuzbein entspannt und leicht gestreckt. So können Verspannungen von Muskeln und Verkantungen von Wirbelkörper gelöst werden. Die Massage wird dann über die gesamte Wirbelsäule fortgesetzt und vollständig gedehnt. Zum Abschluss wird der Rücken des Patienten mit einem Tuch zugedeckt. Durch das Auflegen der Hände entlang der Wirbelsäule wird diese energetisch ausgeglichen.